Regeln snooker

Posted by

regeln snooker

Die wichtigsten Regeln für Einsteiger. Snooker wird mit 15 roten Objektkugeln, die nicht nummeriert sind, sechs bunten Kugeln und der. Snooker Billard - Snooker Billardtische. Das Snooker Billardspiel, das ist Billard für fortgeschrittene Billardspieler. Den passenden Snooker Billardtisch finden. Ball on: Einen Ball, der entsprechend den Regeln als Ein Spieler benötigt bereits Snooker), gibt es kein Miss mehr. ‎ Masters (Snooker) · ‎ Shanghai Masters · ‎ German Masters (Snooker) · ‎ Snooker Plus. Ball vom Tisch Werden mehrere Fouls begangen, so wird für das Foul der Wert der beteiligten Kugel mit dem höchsten Wert vergeben max. D2 Durchstoss Ein Durchstoss ist unter folgenden Voraussetzungen als Foul zu werten: Bei Ranglistenturnieren ist die Anzahl der Frames immer ungerade, so dass es keine unentschiedenen Partien geben kann. Billard — Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Billard. Gewinner ist, scatter slots tricks am Schluss mehr Punkte auf seinem Konto hat.

Regeln snooker - Hill

Das erste Turnier-Maximumbreak auf deutschem Boden wurde im März durch Mike Henson bei den Gifhorn Open erzielt. Erfolgreiche Snookerspieler besitzen dort den Status von Stars oder gelten mitunter als Nationalhelden, wie zum Beispiel Ken Doherty in Irland oder James Wattana Ratchaphon Phu-Ob-Om in Thailand. Sind alle Roten vom Tisch und kommt es nach einem Foul zum Snooker, so kann der Spieler eine farbige Kugel ansagen und spielen. Foul oder Punktgewinn entscheiden über das Ausgehen des Frames. Das betrifft nicht nur die Kleidung, auch von den Spielern erwartet man ein in jeder Hinsicht vorbildliches Verhalten.

0 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *